Horizontalsperre

Die Horizontalsperre ist im Mauerwerk dafür verantwortlich, dass Feuchtigkeit nicht senkrecht aufsteigen kann. Bei älteren Häusern ist sie meistens undicht oder gar nicht vorhanden.

Die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit führt zu Schäden am Mauerwerk, bei denen zwischen mechanischer Zerstörung und organischem Befall unterschieden werden.

Bei organischem Befall ist Schimmel und Schwamm für die Schädigung verantwortlich. Bei mechanischer Zerstörung sind es Frost und Salze, welche aus dem Mauerwerk gelöst und zusätzlich mit dem Wasser eingebracht werden. Durch das Trocknen des Salzwassers entstehen Salzkristalle, die durch ihre Volumenvergrößerung zu Absprengungen von Putz und Steinen führen.

Weiterhin wird von den Salzkristallen die Feuchtigkeit aus der Luft angezogen, so dass diese über die Luftfeuchtigkeit weiter zunehmen.

Auf dem Foto sehen Sie das nachträgliche Einbringen einer Horizontalsperre aus einem Kunstharzmittel in eine Außenwand.

Bei Fragen und individuellen Lösungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Maurermeister Michael Huß

zurück
Impressum